Sie fragen, wir antworten

Die Leichtbauplatte VeroBoard® Rapid ist eine besonders einfache und leicht zu verarbeitende Bauplatte. Dennoch treten bei der Anwendung und Verarbeitung immer wieder Fragestellungen auf, die im Einzelfall geklärt werden müssen. Für einige dieser Fragen haben wir für Sie bestmögliche Antworten zusammengefasst.

Wichtiger Hinweis zur Kombination mit Zusatzprodukten

VeroBoard® Rapid ist systemunabhängig. Dies bedeutet, dass Sie die Bauplatte grundsätzlich mit handelsüblichen Baumaterialien kombinieren können, die für mineralische Untergründe und Trockenbausysteme geeignet sind. Die Zusatzmaterialien für Ihren Wandaufbau sind also frei wählbar und nicht an ein bestehendes Produktportfolio gebunden. Wir empfehlen, das gewählte Produkt vor der großflächigen Anwendung kleinflächig zu testen. Verarbeitungshinweise finden Sie in unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf). Ergänzend sind die Richtlinien der jeweiligen Hersteller maßgeblich zu beachten.

Verarbeitung im Innenbereich

Kann VeroBoard® Rapid auch alleine verarbeitet werden?

Aufgrund des geringen Gewichts von nur 5kg/m² und des handlichen Formats von 800 x 1200mm ist es für Frauen und Männer möglich, VeroBoard® Rapid auch alleine zu verarbeiten. Zur Erleichterung bei Deckenarbeiten ist eine Deckenstütze empfehlenswert.

Warum beträgt der Achsabstand für VeroBoard® Rapid 40cm?

VeroBoard® Rapid ist durch das eingebettete Gewebe sehr stabil und bruchsicher. Es ist aber auch flexibel. Um eine ausreichende Stabilität für freistehende Wände zu gewährleisten und den Verschnitt der Leichtbauplatte so gering wie möglich zu halten, ist der Achsabstand der Unterkonstruktion auf 40cm festgelegt.

Muss ich VeroBoard® Rapid doppelt beplanken?

Nein. Aufgrund der enormen Stabilität (Biegezugfestigkeit 9N/mm²) kann VeroBoard® Rapid an Wänden, Decken und auch als Fliesenträger in Feuchträumen nur einlagig beplankt werden um die geforderte Stabilität zu erzielen. Der Achsabstand der Unterkonstruktion sollte dabei 40cm betragen.

Welche Unterkonstruktionen sind für VeroBoard® Rapid geeignet?

VeroBoard® Rapid kann auf Holz- und Metallkonstruktionen verschraubt werden. Hierbei ist zu beachten, dass der Achsabstand max. 40 cm betragen sollte, um eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten und die Platte möglichst verschnittfrei zu verarbeiten.
Bei Verklebung auf Mauerwerk ist auf die geeignete Haftung des Ansetzklebers zu achten. In Kellern und Feuchträumen sollten alternativ mineralische, z.B. zementbasierende Kleber verwendet werden.

Kann ich VeroBoard® Rapid direkt streichen?

Generell können handelsübliche Farben direkt auf VeroBoard® Rapid nach Herstellerangaben aufgetragen werden. Je nach Oberflächenanspruch, empfiehlt es sich VeroBoard® Rapid anlehnend an die Richtlinien für gipsbasierte Trockenbauplatten vorab ganzflächig zu spachteln. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf).

Muss ich VeroBoard® Rapid spachteln und grundieren?

Wenn Deckputze oder Kleber für Fliesen aufgebracht werden, ist in der Regel keine Vorbehandlung der Platte notwendig. Mit VeroBoard® Rapid können grundsätzlich alle mineralisch basierten, handelsüblichen Beschichtungssysteme verwendet werden. Bei dünnschichtigen Beschichtungen, wie z.B. Rollputz ist eine Vorbehandlung der Oberfläche notwendig. Ein Haftgrund kann zusätzlich erforderlich sein. Beachten Sie hierzu unsere Verarbeitungsrichtlinien und die Herstellerangaben des gewählten Zusatzprodukts.

Welche Oberflächen können auf VeroBoard® Rapid aufgebracht werden?

Auf VeroBoard® Rapid können alle handelsüblichen Putze (auch Lehmputz) und Spachtel für mineralische Untergründe nach Herstellerangaben angewendet werden. Fliesen und Naturstein werden mit dafür explizit geeignetem Klebemörtel verklebt. Tapeten können nach dem Ausgleichen von Unebenheiten ganz normal nach Herstellerangaben aufgebracht werden.

Kann ich auf VeroBoard® Rapid direkt tapezieren?

Um Lichtkanten (Streiflichter) zu vermeiden ist ein Ausgleichen von Unebenheiten vor dem Tapezieren zu empfehlen. Schraubenvertiefungen und Stoßkanten sollten vor dem Tapezieren verspachtelt und glatt gezogen werden.

Wie sehen die Qualitätsstufen bei VeroBoard® Rapid aus?

VeroBoard® Rapid orientiert sich an den definierten Oberflächenqualitäten der Gipsindustrie (Q1 bis Q4). Weitere Infos finden Sie in unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf).

Kann VeroBoard® Rapid auch auf Mauerwerk verklebt werden?

Ja, da VeroBoard® Rapid ein mineralisches Produkt ist, kann die Leichtbauplatte mit Ansetzgips/Ansatzmörtel nach Herstellerangaben direkt auf das Mauerwerk geklebt werden.

Wie wird VeroBoard® Rapid auf Format geschnitten?

Mit einem Cutter das Gewebe anritzen und dann über Kante brechen und rückseitiges Gewebe durchtrennen. Möglich sind auch handelsübliche Werkzeuge für die Holzbearbeitung, z.B. Stichsäge.

Wie können Aussparungen für Steckdosen erstellt werden?

Aussparungen können einfach mit Stichsäge oder Kronenbohrer ausgesägt oder gebohrt werden.

Müssen die Fugen verschlossen oder verspachtelt werden?

Eine Spachtelung der Fugen ist normalerweise nicht erforderlich wenn Deckputze oder Kleber für Fliesen aufgebracht werden. Kleinere Unebenheiten im Stoß oder nicht ganz optimal eingedrehte Schraubenköpfe können gut beim Verputzen ausgeglichen werden. Lediglich bei Tapeten, Glattputzen oder Farbe ist vorab eine glatte Oberfläche zu erstellen und der Untergrund entsprechend vorzubereiten.
Wenn Schallschutzanforderungen zum Tragen kommen, sollten die Fugen zwischen den Stößen verklebt werden. Weitere Infos finden Sie unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf).

Welche Spachtelmasse kann ich im Innenbereich verwenden?

Handelsübliche Spachtelmassen für den Innenbereich können nach Herstellerangaben auf VeroBoard® Rapid angewendet werden.

Wann wird ein Fugenband benötigt?

Zur Überarbeitung der Stoßfugen ist ein Fugenband grundsätzlich empfohlen. Lediglich bei verklebten Fugen in Schallschutzanforderungen kann auf das Fugenband verzichtet werden.

Was ist bei der Verschraubung der Platten zu beachten?

Bei Metallunterskonstruktion empfehlen wir 3,9 x 25mm Feingewinde. Eine Bohrspitze erleichtert das Eindrehen. Bei Montage auf Holzunterkonstruktion und OSB-Platten verwenden Sie Schnellbauschrauben mit 3,9 x 35mm Grobgewinde.

Der Randabstand sollte mind. 2cm betragen. Der Schraubenabstand beträgt an Wänden max. 25 cm, an Decken max. 17 cm. Der Schraubenkopf sollte möglichst bündig mit der Plattenoberfläche eingedreht werden. Im trockenen Innenbereich können handelsübliche Schnellbauschrauben verwendet werden. Im Außenbereich und in Feuchträumen ist bei der Wahl der Schrauben auf Korrosionsschutz zu achten.

Müssen Vertiefungen der Schrauben verspachtelt werden?

Nur wenn Schrauben versehentlich zu stark versenkt wurden, empfiehlt es sich, die Unebenheit mit Spachtelmasse auszugleichen. Bei ebenmäßigem Eindrehen der Schrauben ist dies nicht notwendig.

Welche Schrauben werden für die Beplankung verwendet?

Im Innenbereich empfehlen wir bei Metall-Unterkonstruktion Schnellbauschrauben mit 3,9 x 25 mm Feingewinde, ggf. mit Bohrspitze zum leichteren Eindrehen im Metallprofil. Bei Holzunterkonstruktion 3,9 x 35 mm Grobgewinde.

Bei Feuchträumen und im Außenbereich ist auf einen ausreichenden Korrosionsschutz der Schrauben zu achten.

Können zur Beplankung auch Nägel verwendet werden?

Nein. VeroBoard® Rapid sollte im Innenbereich mit handelsüblichen Schnellbauschrauben befestigt werden. Nägel eigenen sich definitv nicht.

Kann ich an einer VeroBoard® Rapid- Wand schwere Gegenstände aufhängen?

Leichte bis mittelschwere Gegenstände bis 70kg, z.B. Regale, Hängeschränke oder Vitrinen, können direkt mit handelsüblichen Hohlwanddübeln und dazu passenden Schrauben befestigt werden. Je nach Gewicht sollte ein entsprechender Dübel-Durchmesser gewählt werden. Beachten Sie dazu die Spezifikation in unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf).

Ist VeroBoard® Rapid formbar?

Biegungen können mit einem Radius ≥ 2 m ohne Vorbehandlung realisiert werden. Besonders gut eignen sich hierfür VeroBoard® Rapid-Platten im Großformat. Für kleinere Radien empfiehlt es sich, die Leichtbauplatte einseitig zu schlitzen.

Warum klebt das Fugenband/Gewebeband nicht richtig?

Der Klebstoff des Gewebebands ist lediglich eine Montagehilfe. Deshalb sollte dieses erst kurz vor der Endbeschichtung angebracht werden. Die Plattenstöße sollten außerdem vor dem Anbringen des Gewebebands staubfrei gemacht werden, damit der Klebstoff besser haften kann.

Wie erreiche ich optimalen Schallschutz mit VeroBoard® Rapid?

Eine beidseitig, einlagig beplankte Wand mit 100mm Steinwolle als Dämmung erreicht einen Schalldämmwert von 47dB. Um bei Raumtrennwänden eine optimale Schalldämmung zu erreichen, sollten die Fugen und Stöße verklebt werden. Im diesem Fall kann auf das Fugenband verzichtet werden.

Verarbeitung im Außenbereich

Ist VeroBoard® Rapid witterungsbeständig?

VeroBoard® Rapid ist feuchte- und frostunempfindlich. Dennoch sollte die Leichtbauplatte nicht längere Zeit ungeschützt der Witterung ausgesetzt und zeitnah mit einer Endbeschichtung versehen werden. VeroBoard® Rapid darf auch keiner dauerhaften Staunässe ausgesetzt werden, z.B. durch Verwendung im Sockelbereich.

Welche Schrauben sind im Außenbereich zu verwenden?

Verwenden Sie nicht-rostende Bohrschrauben aus Edelstahl (5,5 x 24 mm), ggf. mit Bohrspitze zum leichteren Eindrehen bei Metall-Unterkonstruktion.

Ist im Außenbereich Spachteln und Grundieren notwendig?

Im Außenbereich ist aufgrund der Temperaturschwankungen eine vollflächige Armierung mit Einbettung eines zusätzlichen Armierungsgewebes zu empfehlen.

Muss VeroBoard® Rapid im Außenbereich beschichtet werden?

VeroBoard® Rapid ist zwar unemfindlich gegenüber Feuchte und Kälte, sollte aber dennoch nicht längere Zeit ungeschützt der Witterung ausgesetzt und zeitnah mit einer Endbeschichtung versehen werden.

Welche Spachtelmasse kann ich im Außenbereich verwenden?

Handelsübliche Spachtelmassen für Außenbereiche können nach Herstellerangaben mit VeroBoard® Rapid verwendet werden.

Welchen Kleber kann ich zur Befestigung auf Mauerwerk im Außenbereich verwenden?

Zur Verklebung im Außenbereich verwenden Sie handelsübliche Klebe- und Armiermörtel für die Außenanwendung nach den jeweiligen Herstellerangaben.

Verarbeitung in Feuchträumen

Welche Unterkonstruktionen/ Untergründe sind für VeroBoard® Rapid in Feuchträumen geeignet?

Die Montage erfolgt auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Metall oder direkt auf Mauerwerk oder OSB-Platte. Bei Metall-Unterkonstruktion ist darauf zu achten, dass ein ausreichender Korrosionsschutz vorliegt. Die Verklebung auf Mauerwerk ist mit Ansatzmörtel für Feuchträume nach Herstellerangaben möglich.

Ist VeroBoard® Rapid als Träger für Fliesen und Naturstein geeignet?

Ja, VeroBoard® Rapid ist für keramische Beläge und Naturstein bestens geeignet.

Welcher Fliesenkleber ist für VeroBoard® Rapid geeignet?

Keramische Beläge und Natursteinfliesen werden mit handelsüblichem Flexkleber nach Herstellerangaben verklebt.

Was muss bei diffusions­offenen Wandaufbauten mit VeroBoard® Rapid beachtet werden?

VeroBoard® Rapid ist diffusionsoffen. Um diesen Vorteil effizient zu nutzen, sollten die gewählten Zusatzmaterialien im Systemaufbau ebenfalls diffusionsoffen sein.

Muss VeroBoard® Rapid im Bad abgedichtet werden?

Im direkten Spritzwasserbereich, wie Badewanne, Dusche, WC muss VeroBoard® Rapid flächig abgedichtet werden. Grundsätzlich ist das Abdichten in feuchtebeanspruchten Räumen immer mit dauerelastischem, fungizidem und/oder sauervernetzendem (Acetat) und lösemittelfreiem Silikon zu empfehlen.

Rohrdurchführungen für Einbauteile sollten immer mindestens 5mm größer sein, um ein elastisches Abdichten zu gewährleisten.

Es ist ebenfalls darauf zu achten, dass Einbauteile wie Duschwannen, Badewannen, etc. mit einem Dämmstreifen (z.B. Vorlegeband) entkoppelt werden, um die Schallübertragung zu minimieren.

Weitere Informationen zur Verarbeitung in Feuchträumen lesen Sie in unseren Verarbeitungsrichtlinien (pdf)

Welche Spachtelmassen kann ich in Feuchträumen verwenden?

VeroBoard® Rapid kann mit handelsüblichen, speziellen Spachtelmassen für Feuchträume nach Herstellerangaben kombiniert werden.

Kann ich VeroBoard® Rapid in feuchten Kellern verbauen?

Grundsätzlich ist VeroBoard® Rapid im Keller als Vorsatzschale an Wänden und Decken einsetzbar. Ist der Keller jedoch dauerhaft feucht, raten wir dringend, einen Fachmann hinzuzuziehen, der vorab die Gesamtsituation beurteilt.

Einsatzmöglichkeiten

Kann ich VeroBoard® Rapid auch im Außenbereich einsetzen?

Ja, VeroBoard® Rapid ist frostsicher, feuchteunempfindlich und dimensionsstabil bei Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsschwankungen. Beschichten Sie die Bauplatte mit einem Material, das Witterungseinflüsse abhält, z.B. Außenputz. Vermeiden Sie die Erdberührung, z.B.  bei Einsatz im Sockelbereich. VeroBoard® Rapid darf keiner dauerhaften Staunässe ausgesetzt werden.

Ist VeroBoard® Rapid für Feuchträume geeignet?

Ja, denn VeroBoard® Rapid ist diffusionsoffen, feuchteunempfindlich und schimmelresistent. Daher ist sie als Trägerplatte für Wand, Decke und Vorwandmontagen in Bädern und Feuchträumen besonders gut geeignet. Im Spritzwasserbereich, wie Badewanne, Dusche, WC muss sie fachgerecht abgedichtet werden.

Ist VeroBoard® Rapid zum Bau eines Carports, Gartenhauses oder Tiny Houses geeignet?

Ja, mit VeroBoard® Rapid können kleinere Bauten auf Holz- oder Metallständerbasis einfach erstellt werden. Für senkrechte Wandbereiche wählen Sie einen Ihren Ansprüchen genügenden Wand- und Beschichtungsaufbau mit gewünschter Dämmwirkung und einer geeigneten Endbeschichtung, die den Witterungseinflüssen standhält.

Ist VeroBoard® Rapid als Brandschutzplatte einsetzbar?

Nein, denn im Brandschutz gelten andere Vorgaben für Baustoffklassen. VeroBoard® Rapid ist mit Baustoffklasse B1 (schwer entflammbar) in den gängigen Trockenbauanwendungen ohne erhöhte Brandschutzanforderungen problemlos einsetzbar.

Kann ich mit VeroBoard® Rapid Energie sparen?

Ja. Wenn VeroBoard® Rapid innen an kalten Außenwänden angebracht wird, erwärmt sich die Oberflächentemperatur der Wand um ca.  2°C. Damit erhöht sich auch die Wohlfühltemperatur im Raum und es kann bis zu 11% Heizenergie eingespart werden.

Kann ich mit VeroBoard® Rapid einen Kamin verkleiden?

Ja, denn VeroBoard® Rapid ist temperaturbeständig bis 80°C. Um diese Temperatur nicht zu überschreiten, sollte ein Abstand von 10 cm zum Kamin eingehalten werden.

Kann ich VeroBoard® Rapid auch für den Fußboden verwenden?

Grundsätzlich ja, wenn die Platte vollflächig aufliegt. Sie ist zu fixieren und darf keiner Staunässe ausgesetzt sein. Im Feuchtraum ist sie bei Verwendung am Boden vollflächig abzudichten.

Kann ich VeroBoard® Rapid auch als Deckenverkleidung verwenden?

Ja. Da VeroBoard® Rapid sehr leicht ist, kann sie sogar einfach über Kopf montiert werden. Wer alleine arbeitet, erleichtert sich die Arbeit zusätzlich, wenn er/sie eine Montagehilfe zur Hand nimmt. Die Verarbeitung ist identisch wie bei der Verkleidung von Wänden (mit Unterkonstruktion aus Holz oder Metall oder direktes Verkleben im Innenbereich).

Kann ich an einer VeroBoard® Rapid-verkleideten Decke Lampen befestigen?

Ja. Mit entsprechenden Dübeln können sogar sehr hohe Lasten abgehängt werden. Mit Metallhohlraumdübeln M6x52S können bis zu 45kg, mit Tox Trika 8/51 mit 6x60er Spax können bis zu 35 kg schwere Lasten von Decken abgehängt werden.

Ist VeroBoard® Rapid für Allergiker geeignet?

Aus dem jahrzehntelangen Einsatz von Blähglas-Leichtbauplatten im Hochbau sind bisher keine Auswirkungen hinsichtlich Allergien bekannt. Das Institut Bauen und Wohnen bestätigt zudem die Schadstofffreiheit von VeroBoard® Rapid (EPD).

Kann sich auf VeroBoard® Rapid Schimmel bilden?

Mit einem PH-Wert von 9 bietet VeroBoard® Rapid keinen Nährboden für Schimmelpilze und ist damit schimmelresistent. Schimmel kann jedoch viele Ursachen haben. Dazu ist die Gesamtkonstruktion der Wand im Zusammenspiel mit dem Heiz- und Lüftungsverhalten zu betrachten.

Ist VeroBoard® Rapid zur Schimmelsanierung geeignet?

VeroBoard® Rapid kann im Zusammenspiel mit der Erhöhung der Oberflächentemperaturen an Außenwänden eingesetzt werden. Das Thema Schimmel ist jedoch sehr komplex und hat meist unterschiedliche Ursachen. Vor allem hängt dies stark mit der Gesamtkonstruktion des Bauwerks und dem Heiz- und Lüftungsverhalten zusammen. Zur Behebung einer Schimmelproblematik empfehlen wir daher im Einzelfall einen Fachmann hinzuzuziehen.

Kann VeroBoard® Rapid auch im Keller verwendet werden?

Grundsätzlich ist VeroBoard® Rapid zur Vorwandmontage auf Kellerwänden und Decken geeignet. Ist der Keller jedoch dauerhaft feucht, ist es ratsam, einen Fachmann hinzuzuziehen, der vorab die Gesamtsituation beurteilt.

Ist VeroBoard® Rapid eine Dämmplatte?

VeroBoard® Rapid ist keine klassische Dämmplatte. Mit dem Wärmeleitfähigkeitswert von λ = 0,12W/(m*K) wirkt VeroBoard® Rapid dämmunterstützend. Sie ersetzt jedoch aufgrund der geringen Dicke keine klassischen Dämmstoffe im Sinne von Holz- und Mineralwolle oder Polystyrol. Zur Erwärmung kalter Wandoberflächen kann VeroBoard® Rapid jedoch als Innenbekleidung die Behaglichkeit in Räumen steigern und den Energieverbrauch um bis zu 11% senken.

Kann ich VeroBoard® Rapid zur Sanierung eines Fachwerkhauses verwenden?

VeroBoard® Rapid kann zum Bau eine Fachwerkhauses und einer Fachwerkausfachung eingesetzt werden. Im Fall einer Sanierung  empfiehlt es sich jedoch grundsätzlich vorab von einem Fachmann hinzuzuziehen, denn die Verarbeitung hängt stark mit der Gesamtkonstruktion des Bauwerks im Einzelfall zusammen.

Eigenschaften

Warum ist VeroBoard® Rapid so leicht?

VeroBoard® Rapid besteht zu 96% aus Blähglas. Das ist geblähtes Altglasgranulat. Diese leichten und gleichzeitig stabilen Hohlkugeln machen sie so leicht: Nur 5kg/m² wiegt die Hochleistungsbauplatte und ist damit wesentlich leichter als herkömmliche, im Trockenbau verwendete Gips- oder Zementbauplatten. Die Leichtigkeit ist ein besonderer Vorteil für die 1-Personen-Verarbeitung und für Bauprojekte, bei denen leichte Baukonstruktionen gewünscht sind (z.B. Trockenbau, Tiny Houses).

Aus welchem Material besteht VeroBoard® Rapid?

VeroBoard® Rapid besteht zu 96% aus Blähglasgranulat. Das sind leichte Hohlkugeln, die aus recyceltem Altglas hergestellt werden. Diese werden zusammen mit einem strapazierfähigen Glasfasergewebe zu Platten verpresst.

Was ist Blähglas?

Blähglas wird aus recyceltem Altglasgranulat hergestellt. In einem thermischen Verfahren wird gemahlenes Recyclingglas zu leichten, formstabilen Hohlkügelchen gebläht. Das Ergebnis ist Blähglasgranulat, das unter anderem zur Herstellung von Leichtbauplatten, wie z.B. VeroBoard® Rapid verwendet wird.

Ist VeroBoard® Rapid umweltfreundlich?

Mit einem Hauptbestandteil von 96% recyceltem Altglas ist die Leichtbauplatte ein nachweislich umweltfreundliches Produkt. Unabhängige Institute bestätigen der Bauplatte keinerlei gesundheitsgefährdende Emissionen während der Verarbeitung und in der Nutzungsphase (EPD).

Ist VeroBoard® Rapid ein neues Produkt?

Leichtbauplatten aus Blähglas bewähren sich seit mehreren Jahrzehnten als Putzträgerplatte in vorgehängten hinterlüfteten Fassadensystemen und als Akustikplatten in Innenräumen. Auf dieser Basis wurde VeroBoard® Rapid entwickelt und 2015 als Trockenbau-Leichtbauplatte für Do-it-yourself-Handwerker auf den Markt gebracht..

Ist VeroBoard® Rapid stabil?

VeroBoard® Rapid ist beidseitig mit Glasfasergewebe armiert und damit sehr stabil. Lasten bis 70kg trägt die Leichtbauplatte mit herkömmlichen Hohlraumdübeln. Gleichzeitig ist VeroBoard® Rapid aber auch biegbar. Bis zu einem Radius von 2m kann die Leichtbauplatte ohne Vorbehandlung gebogen werden. Für runde Wandelemente benötigt man lediglich einen vorgeformten Untergrund.

Dämmt VeroBoard® Rapid auch?

Die Wärmeleitfähigkeit von VeroBoard® Rapid entspricht etwa der Hälfte von Polystyrol (λ = 0,09W/(m*K)). Aufgrund der geringen Plattenstärke hat dies jedoch maximal unterstützenden Einfluss auf die Wärmedämmung eines Wandsystems.
Als Innenbekleidung kalter Wandoberflächen erwärmt VeroBoard® Rapid kalte Wandoberflächen und kann so den Heizenergieverbrauch in um bis zu 11% senken.

Gibt es VeroBoard® Rapid in verschiedenen Stärken und Größen?

VeroBoard® Rapid ist in einer Dicke von 10 mm und in zwei Formaten erhältlich:

800 x 1200mm für die leichte Handhabung und 1200 x 2400mm für großformatige Anwendungen.

Ist VeroBoard® Rapid schalldämmend?

VeroBoard® Rapid erreicht einen Schalldämmwert von 47dB bei beidseitig einlagiger Beplankung. Um diesen maximalen Schallschutz zu erreichen sind die Fugen zu verkleben und die Wandkonstruktion mit Dämmmaterial (z.B. Steinwolle) zu aufzubauen.

Ist VeroBoard® Rapid diffusionsoffen?

Ja. Wenn diese Eigenschaft im Wandaufbau gewünscht ist, sollte darauf geachtet werden, dass die für die Gesamtkonstruktion gewählten zusätzlichen Materialien ebenfalls diffusionsoffen sind.

Ist VeroBoard® Rapid temperaturbeständig?

VeroBoard® Rapid ist temperaturbeständig bis 80°C.

Staubt VeroBoard® Rapid beim Verarbeiten?

Staub entsteht in der Regel beim Zuschnitt und beim Schleifen. Der Zuschnitt unserer Leichtbauplatte erfolgt staubarm mit dem Cutter. Lediglich beim Schleifen der Kanten und beim Herstellen von Aussparungen mit einer Stichsäge fällt etwas Staub an.

Quillt VeroBoard® Rapid, wenn es durch Regen nass wird?

Nein, VeroBoard® Rapid wird in seinen Eigenschaften durch Nässe nicht beeinflusst, solange die Platte wieder abtrocknen kann. Dauerhafter Staunässe sollte sie nicht ausgesetzt werden. Vor der Beschichtung muss die Bauplatte komplett abgetrocknet sein.

Wie verhält sich VeroBoard® Rapid bei Temperaturänderungen?

VeroBoard® Rapid ist dimensionsstabil auch bei Temperaturschwankungen. Somit sind bis auf Gebäude-Dehnfugen und Wandanschlüsse keine weiteren baulichen Maßnahmen zu berücksichtigen.

Wo wird VeroBoard® Rapid hergestellt?

VeroBoard® Rapid ist „Made in Germany“, hergestellt in Lauingen an der Donau. Der Hersteller ist die Verotec GmbH

Verkauf

Wo kann ich VeroBoard® Rapid kaufen?

VeroBoard® Rapid ist deutschlandweit in Bauhaus-Fachmarktzentren und im hagebaumarkt erhältlich. Außerdem kann VeroBoard® Rapid auch Online bestellt werden. Den Händler in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Händlerverzeichnis.

Ist VeroBoard® Rapid auch im Online-Shop erhältlich?

Ja, bei bauhammer24.com können Sie VeroBoard® Rapid bequem im Internet bestellen und die Bauplatten direkt auf ihre Baustelle liefern lassen.

Besuchen Sie auch den Online-Shop unserer Handelspartner mit Filialnetz:
bauhaus.info
hagebau.de

Kann ich VeroBoard® Rapid auch direkt in Lauingen abholen?

Nehmen Sie am besten Kontakt zu unserem Online-Händler in Haunsheim auf.
BauHammer24
Willy Hammer
D-89437 Haunsheim

Tel.: +49 (0) 9072 922743
Email: info@bauhammer24.com
www.bauhammer24.com

Wie hoch ist die Mindest­abnahme­menge?

Bei unseren lagerhaltigen Händlern können Sie in der Regel einzelne Platten kaufen.

Die Mindestbestellmengen im Internet finden Sie im jeweilgen Online-Shop: